Sternchen Häusliche

Kinderkrankenpflege GmbH

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

 Grundlage unseres pflegerischen Handelns

Unser pflegerisches Handeln orientiert sich an den fünf Leitlinien der häuslichen Kinderkrankenpflege.


1.   Fachgebundene und pädiatrische Pflege des betroffenen Kindes:

        * Alle Pflegehandlungen orientieren sich am aktuellen wissenschaftlichen Stand der pädiatrischen Pflege

           und Medizin

        * Ärztliche Anordnungen werden sicher durchgeführt 

        * Der Gesundheitszustand des Kindes wird stabilisiert und verbessert

  

 2.   Entwicklungsorientierte Pflege des betroffenen Kindes:

        * Die Pflegeplanung orientiert sich am jeweiligen Entwicklungszustand des Kindes

        * Die Eltern werden als Experten ihres Kindes anerkannt

        * Die Familienmitglieder und weitere Personen des sozialen Umfeldes werden bei der Förderung der 

           Entwicklung des Kindes beraten und angeleitet

        * Die jeweiligen körperlichen, psychischen und geistigen Fähigkeiten des Kindes werden genutzt und

           gefördert; seine Selbstpflegekompetenz wird gestärkt

 

 3.   Prävention und Gesundheitsversorgung des betroffenen Kindes:

         * Die präventive Pflege wird als ein Aspekt von Gesundheitsförderung betrachtet

         * Die Gesundheitsförderung berücksichtigt die Krankheit, die Ressourcen und die

            Selbsthilfemöglichkeiten des Kindes und seiner Familie

          * Das Kind und seine Familie werden zu selbständiger Lebensweise aktiviert und befähigt

 

 4.   Rehabilitation und Integration des betroffenen Kindes:

          * Rehabilitative Pflege von Kindern berücksichtigt medizinische und soziale Aspekte

          * Durch rehabilitative Pflege werden die Fähigkeiten und Ressourcen von Kindern, die körperlich, geistig

             oder seelisch behindert sind oder an chronischen Krankheiten leiden, erhalten, entfaltet und

             weiterentwickelt

          * Durch rehabilitative Pflege wird die Integration in der Familie und Schule gefördert und unterstützt

          * Hierdurch wird soziale Kompetenz, Unabhängigkeit, Selbständigkeit sowie Bewältigungskompetenz des

             Kindes in der Familie gefördert und entwickelt


 5.    Familienorientierung während der Pflege des betroffenen Kindes:

          * Bei der Pflege wird Kind, Familie und soziale Umgebung einbezogen und berücksichtigt

          * Grundlage der Pflege ist die Erkenntnis, dass die Familie der Bezugspunkt des Kindes ist und in die

             Pflegeplanung mit einbezogen

          * Die Pflege soll das Kind und die Familie in der akuten und neuen Situation des Lebens stärken und zu

            Wachstum und Stabilität führen  

          * Jede Familie wird als soziales System gesehen das nach Gleichgewicht strebt. Die Pflegekräfte

            unterstützen dieses durch Anleitung und Beratung der Eltern, Familienmitgliedern und anderen

            Bezugspersonen.

          * Die Pflege durch den Pflegedienst wird nur in dem unbedingt benötigten Umfang durchgeführt. Von

            Anfang an wird die Möglichkeit der Rückzugspflege geplant um so wenig wie möglich das Gleichgewicht

           der Familie zu stören.